Leiterschaft Teil 2 und 3 – Horst Weniger

Teil 2

Gott bestätigt seine Leiter mit Autorität
         (Kraft des Heiligen Geistes)

Mose:
Er sagte Gott: das Volk wird nicht auf mich hören.
Als Gott ihn berief.   2 Mose  4. 1 ff

Gott gab ihn die Zeichenmacht durch den Stab! (V.4)
Das zeichnete ihn aus als von Gott erwählten Führer.
Es gab sehr viele Gelegenheiten Gottes Kraft durch Wunder und Zeichen zu zeigen.

Beim Pharao:
der Stab wurde zur Schlange und fraß die Schlangen der Magiere des Pharaos auf.
Die einzelnen Plagen die über Ägypten kamen.

Beim Volk:

das bittere Wasser wurde süß (Stück Holz ins Wasser)
Wasser aus dem Felsen.
Durchzug durch rote Meer.
Manna und Wachteln.
Die Gesetzestafeln.

Im Neuen Testament:

Petrus:
Heilung des gelähmten vor dem Tempel (Apg.3)
Was ich habe, dass gebe ich dir.
Krankenheilungen durch die Apostel (Apg. 5. 12-16)
Schatten des Petrus)
Also nicht durch jedes Mitglied der Gemeinde.

Predigt bei Kornelius: Menschen nahmen Jesus an. Der HG fiel auf alle , sprachen in Zungen, Taufe anschließend.
(Apg. 10.)

Paulus:
In Lystra: Gelähmter  Apg.14.1ff (Gelähmter glaubte das er gerheilt werden könne..)

Wir lesen in der Schrift, das ungewöhnliche Zeichen und Wunder geschahen durch die Hände der Apostel
u.a. auch Apg. 5. 12-16  Schatten des Petrus heilte.

Doch danke Jesus, das auch wir als Volk Gottes ,
als Mitarbeiter in unseren Diensten auch Vollmacht erhalten haben durch den Heiligen Geist.

zwar nicht in diesem Vollmaß der Apostel; dennoch!
da ist Ananias zu nennen der durch Handauflegung Paulus wieder sehend machte Apg. 9 17.
Da ist Philippus zu nenen ein Diakon der Zeichen und Wunder tat. Apg 6. 8
Doch es blieb dabei, das  durch die Hände der Apostel sehr viel mehr geschah.
Das Wort weist uns darauf hin.

Da ist nicht Neid angesagt!
Sondern Gott teilt seine Vollmacht aus in dem Maß wie er es für richtig findet.
Niemand im DIENST KOMMT ZU KURZ ODER HAT EINEN MINDERWICHTIGEN DIENST:

Doch es gibt gottgewollte Unterschiede:_
Denn die Leiter  ( hier Lehrer) haben vor Gott eine größere
Verantwortung für ihren Dienst
(Jak 3. 1-2)
1 Werdet nicht viele Lehrer, meine Brüder, da ihr wißt, daß wir ein schwereres Urteil empfangen werden
2 Denn wir alle straucheln oft. Wenn jemand nicht im Wort strauchelt, der ist ein vollkommener Mann, fähig, auch den ganzen Leib zu zügeln.
denn er führt und leitet Menschen.

Und wehe dem Leiter der Menschen verführt.
Hebr. 13 .7
7 Gedenkt eurer Führer, die das Wort Gottes zu euch geredet haben! Schaut den Ausgang ihres Wandels an, und ahmt ihren Glauben nach!  

du Mitarbeiter dienst am Anfang unter der Salbung deines Leiter.
Got wird deinen Dienst bestätigen durch deine Demut nicht größer zu sein als dein Leiter.
Das heist du hebelst seinen Dienst nicht aus, auch wenn Gott durch dich einmal größere Wunder tun sollte.
Wenn du dienst wird Gottes Kraft dir immer vertrauter und du wirst ein echter Partner neben deinen Leiter.
Gott kann dich, wenn er will doppelt so Stark gebrauchen als deinen Leiter.
Dennoch bleibt er dein Leiter
Siehe Elia und Elisa.
Elisa begann seinen Dienst mit  dem selben Wunder (Mantel aufs Wasser geschlagen wie Elia-.  2. Könige

Teil 3

Gefahr für deinen Dienst durch nicht aufrichtige Menschen.

hier geht es nicht um die Gabe des Mißtrauens.
Hier geht es zu erkennen, wer an deiner Seite dich zu Fall bringen will.
Oder dich als Sprungbrett für seinen vermeintlichen Dienst
benutzt.

Pastor Kilpatik aus dewr Erweckung von Pensacola lehrte in der Pastorenkonferenz darüber.
Thema: der Feind an deiner Seite!

er nahm Judas als Beispiel der von Jesus berufen wurde und dennoch nicht im Dienst mit Jesus übereinstimmte.
Es ging soweit, das er Geld stahl und Jesus verriet.
Pastor Kilpetrik sagte uns, das es Menschen geben wird, die nach einiger Zeit uns in unserem Dienst stoppen wollen.
Wir müssen sie Erkennen
Wir müssen lernen wie wir mit solchen Menschen richtig umgehen.
Es sind in der Regel immer Menschen aus deiner unmittelbaren Nähe.
Apg. 20. 28 – 32  sehr wichtig!
Achte als Leiter darauf ,wenn Menschen unbedingt auf biegen und brechen deine Nähe suchen und du ihnen dein Leben anvertrauen sollst.
was ist der Grund ihrer Freundschaft?
Einige Erkennungsmerkmale:
Sie loben über das normale heraus deinen Dienst.
Sind über das normale Hilfsbereit.
Sind über das normale bereit dir zu Dienen im privaten und im geistlichen Dienst.

Der HG in dir wird dir sagen: Achtung!

Jesus ging liebevoll mit Judas um.
Ließ ihm im Kreise seiner Jünger.
Bis der Zeitpunkt kam wo Judas entlarvt wurde und Jesus verließ.

Wir  haben Berichte aus dem Wort wo das ebenfalls geistlichen Leitern geschah!

Mose: 2. Mose 32. 1 ff

war auf dem Berg um Gott zu begegnen und die 10 Gebote für das Volk zu empfangen.
Da gab es einige im Volk die meinten, das Mose falsch liege.
Sie wiegelten das Volk gegen Mose auf mit der Hilfe von Aaron.
Sie gossen das goldene Kalb.
Mose kam vom Berg.
WURDE ZORNIG  was ich nachempfinden kann.
Zeschmiß die 2 Gesetzestafeln.
Gottes Zorn entbrannte ebenfalls.
Mose tritt in F+ührbitte für sein Volk ein.
2. Mose. 32. 10 -11

Rotte Korach:

Mose 16. 1 ff
1 Und Korach, der Sohn Jizhars, des Sohnes Kehats, des Sohnes Levis, unternahm es und <mit ihm> Datan und Abiram, die Söhne Eliabs, und On, der Sohn Pelets, die Söhne Rubens,  
2 und sie erhoben sich gegen Mose mit 250 Männern von den Söhnen Israel, Fürsten der Gemeinde, Berufene der Zusammenkunft, namhafte Männer.  
3 Und sie versammelten sich gegen Mose und gegen Aaron und sagten zu ihnen: Genug mit euch! Denn die ganze Gemeinde, sie alle sind heilig, und der HERR ist in ihrer Mitte. Warum erhebt ihr euch über die Versammlung des HERRN?
   4 Als Mose das hörte, fiel er auf sein Angesicht.  

Im AT wurden die Anderen mit dem Tod bestraft.

Miriam:
4. Mose 12. 1 –  16
Moses Schwester sagte; redet Gott nur durch Mose?
Wir sind doch auch noch da.
Gott bestrafte Miriam mit Aussatz.
Mose bat Gott für sie um Heilung.
Miriam blieb weiter bei Mose.

David:

sein Sohn machte David das Königtum streitig durch
Hinterlist.
David mußte fliehen vor seinem Sohn.
Gott bestätigte ihn dennoch als König.

Paulus:     2. Kor. 11
sagt das er viel gelitten hat unter falschen Brüdern.
Dennoch war er immer offen für Vegebung.

Ich will kein Mißtrauen säen, dennoch darauf hinweisen, das soetwas pasieren kann in deinem Dienst.

Das Menschen dich stoppen wollen.
Oder dich absetzen wollen von deine Berufung.

mir ist das geschehen als ich von der Erweckung in Pensacola nach Hause kam.
Da hatten sich einige Geschwister versammlt, um mich als Pastor ab zu setzten.
Sie streuten Mißtrauen in die Gemeinde.
Got sagtmir in Pensacola das mich alle verlassen werden.
Doch er wird an meiner Seite bleiben.
Und nach längerer Zeit gab es die Gemeinde nicht mehr.

Es bleibt dabei, irgendwann werden die Menschen die gegen dich sind es in deiner Nähe nicht mehr aushalten.
Sie offenbaren sich und verführen meistens noch andere ebenfalls zu gehen.
Und das meistens sehr laut und mit viel bösen Worten.
Lass sie gehen!
Wir müssen mit solchen Situationen umgehen lernen. Als Leiter, die Gott berufen hat.

Denke daran: halte dein Herz auch im Schmerz rein.

Ich lernte Vergeben und alles Gott hinlegen.
Und weiter meinem Gott zu dienen, der mir später neu den Lehrdienst gab.

Danke Gott für seine Liebe zu allen Menschen.Er will das keiner verloren geht.

Berufung zum Mitarbeiter
Ich denke noch mit gemischten Gefühlen an meine erste Leiterschaft zurück.
( später bei der Berufung zum Dienst als Mitarbeiter in Fürstenwalde
Man erkor mich als Jugendleiter

Der Auswahlmodus war folgender
Du bist noch Jung.
Du hast eine Ader für Jugendliche.
Sie hören auf dich.
Und dann ging es los als Jugendleiter.
Ich fühlte mich garnicht so wohl in meiner Haut.

Merkte sehr schnell, wie ich an meine nätürlichen Grenzen kam.
Und das der Auswahlmodus: du bist Jung, du hast eine Ader für Jugendliche, sie hören auf dich, nicht alles war, was einen Leiter ausmachte.
So ging ich im Gebet zu Gott:

Herr befähige mich und bilde du mich aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.