Hass und Neid

Beim Einkaufen in einem kleinen Gemüseladen auf dem Lande habe ich ein Schild ganz versteckt an der Wand entdeckt…
wollte das mit Euch teilen, weil es soviel Weisheit enthält!

Neid+Hass

Mir kam zu diesem kleinen Gedicht spontan folgende Bibelstelle in den Sinn:

Psalm 37
Entrüste dich nicht über die Bösen, sei nicht neidisch auf die Übeltäter. Denn wie das Gras werden sie bald verdorren, und wie das grüne Kraut werden sie verwelken.
Hoffe auf den Herrn und tu Gutes, bleibe im Lande und nähre dich redlich.
Habe deine Lust am Herrn, der wird dir geben was dein Herz wünscht.
Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird´s wohl machen und er wird deine Gerechtigkeit heraufführen wie das Licht und dein Recht wie den Mittag.

Hier fordert uns der Herr auf wegzusehen, von anderen Menschen denen es scheinbar besser geht als uns selbst. Menschen die vielleicht finanziell oder familiär, beruflich oder in anderen Bereichen den Erfolg haben, den wir uns selbst für unser eigenes Leben so wünschen.
Viele meinen, daß Vergleichsdenken eine Sünde ist. So oder so, wir sollten uns auch nicht mit anderen vergleichen, sondern uns gute Vorbilder suchen denen wir nacheifern können. Wenn Du zu lange auf das achtest, was die Welt hat und Du selbst gerne hättest, wirst Du entweder depremiert oder neidisch werden. Beides wird dich davon abhalten dem Herrn aller Herren – JESUS- weiterhin zu danken, Ihm die Ehre zu geben und „Deine Lust an Ihm zu haben“.
Also das Fazit ist….. Schau´weg, hin auf Jesus und auf sein Wort, die Bibel.
Setze Deine ganze Hoffnung auf Ihn und tu Gutes, laufe nicht wie wild umher und versuche aus eigener Kraft, das zu erreichen, was andere besitzen, sondern arbeite mit Ehrlichkeit und Fleiß.
Lust zu haben ist ein sehr intensives Gefühl der Hingabe. Wenn Du am Herrn Lust hast, wirst Du Seine Gegenwart suchen, Sein Wort lesen, dir Zeit fürs Gebet nehmen, Dich so richtig investieren, um mit ihm Zusammenzusein. David fordert uns in Psalm 37 auf, Lust an Gott zu haben, als Bedingung dafür, daß ER uns unsere Herzenswünsche erfüllt.
Wenn Du in Neid und Depression verfallen bist, mußt du aktiv werden um deinen Blickwinkel und deine Einstellung zu ändern.
Geliebte(r) des Herrn, glaube mir, die Welt muß sich alles sehr hart erarbeiten und nichts in unserem heutigen Wirtschaftssystem ist sicher. Nur Gottes Wort steht fest wie ein Fels in der Brandung.
Wenn Du Lust an Ihm hast (ein tiefes Begehren oder Leidenschaft) dann wird er Deine Herzenswünsche erfüllen, ohne daß Du dich abmühen mußt! Deshalb sind die Prioritäten, die wir uns setzen auch so wichtig.
Befiehl´dem Herrn deine Wege… laß Ihn entscheiden ob sich dein Leben verändern soll, ob Du vielleicht umziehst, ob eine neue Arbeitsstelle ansteht oder Du auch nur mal ausruhen nötig hast. Leg Ihm Deine eigenen Wege hin und gehe auf den Wegen, die Er dir zeigt. Es gibt gute und böse Wege, es gibt Sackgassen und Umleitungen – und so viele von uns drehen sogenannte Ehrenrunden ohne vorwärts zu kommen weil wir unsere Wege nicht aufgegeben haben sondern nur voller Frust darauf warten, daß Er uns segnet. Segen kommt wenn wir gehorsam sind, auf keinem anderen Weg!
Denke mal darüber nach ob Du Dich nicht vielleicht in einer immer wiederkehrenden Warteschleifen befindest während Du auf den großen Durchbruch wartest.

Befiehl Ihm deine Wege… es ist ein gutes Gebet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.