Der Glaube wächst

Der Glaube wächst

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.

Hebräer 11,1

Der Hebräerbrief gibt uns eine sehr klare Definition was Glaube ist. Aber ist uns bewusst das glaube auch wachsen kann ja sogar wie ein kleines Pflänzchen heranwachsen muss? Wie sieht das praktisch aus? Wenn wir uns im Vertrauen auf Gottes Wort in eine Situation hinein begeben die weltlich gesehen völlig irrsinnig ist sind wir auf dem besten Weg eine Erfahrung zu machen die uns im Glaubensleben ermutigen wird. In solche Situationen führt uns der Geist Gottes regelmässig hinein. Er fordert uns heraus und möchte sehen dass wir uns auf das Wort Gottes verlassen. Dies tut unser Herr Jesus mit uns nicht um uns zu ärgern. Sondern es geht dabei darum dass wir eine ermutigende Erfahrung machen. Alles beginnt sehr klein. Lukas 16,10 Und wenn wir in den kleinen Dingen treu sind und im Vertrauen auf Jesus vorwärtsgehen in das was er uns gezeigt hat machen wir gute Erfahrung. Dies stärkt dann den Glauben für eine neue Prüfung. Diese neue Prüfung hat ebenfalls wieder zum Ziel dass der Glaube ein weiteres Mal neu wächst. Und so soll der Glaube in den Wachstumsprozess immer grösser wachsen bis er Senfkorngrösse erreicht hat. Matthäus 17,20 Lukas 17,6 Hast du in deinem Leben auch die Erfahrung gemacht das du dich 100 % auf deinen Jesus verlassen kannst? Es ist für unser Glaubensleben sehr wichtig. Manchmal erfordert es sogar eine Entscheidung sich in unangenehme Situationen hineinzugehen. Doch Jesus fordert uns nie über unsere Fähigkeiten heraus. Wenn er uns einen Auftrag gibt kommt es aus seiner Liebe und ist für uns das beste. Aber vertrauen wir Ihnen? Sind wir bereit wie Petrus einen Schritt aufs Wasser zu gehen? Wie sehr hat es Petrus sein Glaubensleben aufgebaut als er wusste er würde wenn er auf Wasser läuft niemals untergehen. Matthäus 14,22-34 Wie wertvoll war für ihn die Erfahrung zu wissen Jesus hilft mir das ich im Wasser nicht versinke. Und das dürfen wir ebenfalls im Vertrauen für uns annehmen. Dieser Prozess der immer wieder neuen Glaubenserfahrung muss also sein dass unser Glaube grösser wird. Doch egal wie unmöglich es auch scheint was der Herr von uns möchte, wenn er uns gerufen hat dann wird es auch funktionieren. Und so lasst uns gehen von Kraft zu Kraft. Psalmen 84,8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.