Dolch oder Schwert

Sprüche 18:20-21 An der Frucht seines Mundes sättigt sich der Mensch,
am Ertrag seiner Lippen isst er sich satt.

Tod und Leben steht in der Gewalt der Zunge,
und wer sie liebt, der wird ihre Frucht essen.

Tod oder Leben… Dolch oder Schwert… Was bewirken Deine Worte, wie sieht Deine Zunge aus?

Da ein Dolch, anders als etwa Schwert oder Speer, verdeckt getragen werden kann, galt er zeitweise als wenig ritterliche (Mord-)Waffe. Er ist auch ein Symbol für Heimtücke.

Jakobus 3  Warnung vor dem Missbrauch der Zunge

3 Werdet nicht in großer Zahl Lehrer, meine Brüder, da ihr wisst, dass wir ein strengeres Urteil empfangen werden!

2 Denn wir alle verfehlen uns vielfach; wenn jemand sich im Wort nicht verfehlt, so ist er ein vollkommener Mann, fähig, auch den ganzen Leib im Zaum zu halten.

3 Siehe, den Pferden legen wir die Zäume ins Maul, damit sie uns gehorchen, und so lenken wir ihren ganzen Leib.

4 Siehe, auch die Schiffe, so groß sie sind und so rau die Winde auch sein mögen, die sie treiben — sie werden von einem ganz kleinen Steuerruder gelenkt, wohin die Absicht des Steuermannes will.

5 So ist auch die Zunge ein kleines Glied und rühmt sich doch großer Dinge. Siehe, ein kleines Feuer — welch großen Wald zündet es an!

6 Und die Zunge ist ein Feuer, eine Welt der Ungerechtigkeit. So nimmt die Zunge ihren Platz ein unter unseren Gliedern; sie befleckt den ganzen Leib und steckt den Umkreis des Lebens in Brand und wird selbst von der Hölle in Brand gesteckt.

7 Denn jede Art der wilden Tiere und Vögel, der Reptilien und Meerestiere wird bezwungen und ist bezwungen worden von der menschlichen Natur;

8 die Zunge aber kann kein Mensch bezwingen, das unbändige Übel voll tödlichen Giftes!

9 Mit ihr loben wir Gott, den Vater, und mit ihr verfluchen wir die Menschen, die nach dem Bild Gottes gemacht sind;

10 aus ein und demselben Mund geht Loben und Fluchen hervor. Das soll nicht so sein, meine Brüder!

11 Sprudelt auch eine Quelle aus derselben Öffnung Süßes und Bitteres hervor?

12 Kann auch, meine Brüder, ein Feigenbaum Oliven tragen, oder ein Weinstock Feigen? So kann auch eine Quelle nicht salziges und süßes Wasser geben.

Gebet: Vater, Jesus und Heiliger Geist, ich habe wohl schon sehr viel schlechtes und zerstörerisches geredet, ich habe geflucht und nicht gesegnet, ich habe statt Gutes zu sagen, Schlechtes gesprochen, ich habe mit meiner Zunge angeklagt und viel negativ kritisiert, ich habe im verborgenen und hinten herum Schlechtes über die geredet mit denen ich kurz vorher freundlich zusammen war… ich möchte dich um Vergebung bitten für jedes lästerliche, anklagende, lieblose, hässliche Wort… ich bitte Dich dass Du mich in diesem Bereich sehr sensibel machst… bitte Heiliger Geist zeige mir in Zukunft, wenn ich wieder Tod, statt Leben spreche… danke dass ich Dich immer bitten darf und danke dass Du mir hilfst immer disziplinierter zu werden. DANKE… dass heute meine Zunge unter Deiner Kontrolle ist. In Jesu Namen… Amen…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.