Geistliche Leiterschaft – Einleitung von Horst Weniger

Geistliche Leiterschaft-
Ein Segen oder ein Auslaufmodell?
von Horst Weniger

Einleitung:
Liebe Geschwister, liebe Mitarbeiter, liebe Leiterschaft!

Es ist schon in unserer Zeit ein Unterfangen über die Wichtigkeit von Leiterschaft und Mitarbeiterschaft in unseren Gemeinden und e.V.`s  zu sprechen.

Da gibt es sehr oft Gegenwind mit folgenden Ansichten:
Wir benötigen keinen Leiter , sind ein Team und leiten gemeinsam.
Wir lehnen eine Einmann – Schau  ab!
Und wenn doch Leiterschaft: Wer beruft und setzt einen Leiter überhaupt ein?
Wer an der Spitze ist hat sich doch selbst
berufen/ Oder?  Und nicht Gott!
Es  reichen doch persönliche Fähigkeiten  aus für einen Leiter, wenn es denn unbedingt sein muß!
Ist  Leiterschaft und Mitarbeiterschaft  ein und das selbe? Wir haben doch alle den selben Heiligen Geist !

Im  Seminar über Leiterschaft  vom 13.06. 2010
sahen wir uns  folgende  Themen an:

Der 3 fache Mut ! Eph. 4
Eine lebendige Gemeinde lebt in derVision
Teil 1 und 2
Ehre wem Ehre gebührt!
(d.h.: wie gehen wir im Reiche Gottes miteinander
um?)
………………………………………………………………..

In diesem Leiterschafts-Seminar  werde
ich einige Bereiche weiter vertiefen.

Unabhängig vom vorangegangene Seminar.
Wenn du es verpasst hast dann:

Guter Rat:
Hole es nach, in dem du es dir auf CD anhörst.

…………………………..
Was ist blos los bei der FIFA- Fußball -WM
in Südafrika:

die französiche Mannschaft befindet sich in Auflösung
Der Starfußballer geriet mit dem Trainer hart aneinander
Der Trainer feuerte ihn, weil er sich nicht einordnen wollte.
Ein sogenannter Maulwurf gab die Auseinandersetzungen
der Presse weiter.
Es wurde nun von Überall Druck und Verleumdung gegen den Trainer aufgebaut.
Sogar der Staatspräsident Sarkosie hat sich in den Konflickt eingeschaltet.
Resultat: Die Mannschaft befindet sich in Auflösung.
Man sagt: sie solle nach Hause fahren.

Ich nenne das ein richtiges Leiterschaftspoblem vor den
Augen der Weltöffentlichkeit.

Brauchen wir denn nun wirklich Leiterschaft, die sagt wo es lang geht?
Die entscheidet was richtig und falsch ist und es dann auch Umsetzt ?
Ihr merkt, dass unser Seminar  über Leiterschaft  hoch Aktuell ist!
…………………………………………
Lege mit folgendem Thema das Fundant für das gesammte Seminar:

Einleitung
Geistliche Leiterschaft ein Segen
oder ein Auslaufmodell?
Dazu einen Auszug aus einem Artikel aus der Charisma „come holy Spirit“ Zeitschrift  2. Quartal 2010

ein Artikel von Swen Schönheit:
Geistliche Leitung… warum jeder gefragt ist!
Ein Thema meldet sich zurück!

Man traut seinen Augen kaum: Inzwischen bietet die Evangelische Kirche in Deutschland Workshops zum Thema
„ Leitung und Führung in der Kirche „ an.

An der Frage nach geistlicher Leitung entscheidet sich die Zukunft der Kirche, sagte mir ein pensonierter Generalsuperintendent im Gesprchäch.
Der geselschaftliche Umbruch von 1968 ist zwar inzwischen Geschichte, doch für Westdeutsche nachhaltig in seiner Wirkung.
Nachdem Deutschland im „Dritten Reich“ mit dem „ Führerprinzip“ Götzendienst getrieben hatte, bleibt man für Generationen gebranntes Kind.
Die Gegenreaktion war ein tiefes Misstrauen gegen all jene
„ da Oben“.
Leitung und Führung in Deutschland ?
Irgendwie unter Generalverdacht!
Für Ostdeutsche nach der Wende 1989 mußte  Eigeninnititive und Teamleitung neu gelernt werden.
Nach 20 Jahren ist auch die kirchliche Landschaft in Deutschland komplexer geworden.
Manche der „ neuen“ und freien Gemeinden sind inzwischen in die Jahre gekommen, einige bereits an Kinderkrankheiten gestorben.
Es gereicht Gott nicht zur Ehre, dass überall im Land alte und neue Gemeinden durch Krisen zerrüttet wurden.
Hausgemachte Krisen,die meisten im Kern Leitungskrisen waren.
Machtkämpfe zwischen Weggefährten, Spaltungen im Leitungskreis, Konkurrenz und Kränkungen, all das machte auch vor den Toren der „erweckten“ Gemeinden nicht halt.
Haben wir wertvolles Potenzial verspielt?
Brauchen wir ein grundlegend neues Verständnis von geistlicher, nämlich an Jesus orientierter Leitung?

Soweit der Auszug von Carisma!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ja es gibt sehr viel Verunsicherung im Volke
Gottes, Betreffs Leiterschaft und
Mitarbeiterschaf!

Als ich noch Leiter (Hirte/ Pastor) der Gemeinde die ich gegründet habe war, sagten mir einige Gemeindemitglieder
nach einigen Jahren:
Wer gibt dir eigentlich das Recht in mein Leben zu sprechen?
Du hast die Aufgabe zu Predigen.
Alles andere, wie ich mein Leben lebe geht dir nicht wirklich etwas an.
Ich habe den selben Heiligen Geist wie du.
Er leitet mich, und dich Pastor  benötige ich nicht dazu.
In diesem Bereich hast mir nichts zu sagen.
Und außerdem, wer hat dich eigendlich berufen zu diesem Hirtendienst?
Wer hat dich eigendlich Ordeniert?
Bist du nicht Dreher?

Da mußte ich doch recht tief Durchatmen.
Ich dachte: Was habe ich nur all die Jahre gepredigt und gelehrt?

Auch Bücher befassen sich mit dem Thema:
Leiterschaft:

Und ihre Aussagen waren nicht immer hilfreich!

Gebt mir meine Gemeinde wieder!
Mißbrauch von geitlicher Leiterschaft!
Davor wird das Volk Gottes besonders gewarnt.
Um nur einiges zu nennen.

Ja wir benötigen ein neues (altes) vom Wort
Gottes geprägtes Verständnis.

Gott  spricht sehr klar zu seinem Volk von geistlicher Leiterschaft  u.a.  auch im NT .
Wie  Gemeinde geleitet und geführt wird.:

1. Tim. 3.
1 Das Wort ist gewiß: Wenn jemand nach einem Aufseherdienst trachtet, so begehrt er ein schönes Werk.

Apostel Paulus sagte folgendes:
2. Tim 3.
10 Du aber bist meiner Lehre gefolgt, meinem Lebenswandel, meinem Vorsatz, meinem Glauben, meiner Langmut, meiner Liebe, meinem Ausharren,
11 meinen Verfolgungen, meinen Leiden, die mir in Antiochia, in Ikonion, in Lystra widerfahren sind. Diese Verfolgungen ertrug ich, und aus allen hat der Herr mich gerettet.
12 Alle aber auch, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, werden verfolgt werden.
13 Böse Menschen und Betrüger aber werden zu Schlimmerem fortschreiten, indem sie verführen und verführt werden.
14 Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du überzeugt bist, da du weißt, von wem du gelernt hast,
15 und weil du von Kind auf die heiligen Schriften kennst, die Kraft haben, dich weise zu machen zur Rettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist.
16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit,

Paulus stellt sich dem Timotheus als Vorbild hin in allen Bereichen seines Dienstes.

Solch eine Aussage ist Heute kaum noch zu hören!

( Das unselige Führer Vorbild Adolf Hitler  ist fasst nicht
aus den Köpfen der Menschen zu bringen)

Leider auch nicht aus den Köpfen von Christen.

Wenn dennoch einer sagt: Nehme mich als Vorbild und folge mir, ist das eher verdächtig in Bezug von Mißbrauch geistlicher Leiterschaft, meint man.

Lassen wir uns doch vom Wort Gottes leiten und nicht von Menschen die Leiterschaft Mißbraucht haben.

Bei Paulus:
Er spricht von seiner Berufung, seiner Charakterstärke, die ausgebildet worden ist auch in Verfolgung.
Er spricht von seiner Hingabe an Jesus Christus.
Sein Ziel ist, das durch sein Leben und seiner Leiterschaft Jesus Christus gesehen wird.
Das seine Leiterschaft nach ahmensswert ist

Diese Ausbildung zum geistlichen Leiter beginnt nicht erst, wenn Gott dich beruft oder du Mitarbeiter wirst in einer Gemeinde.
Bestimmte Führungsqualitäten müssen wir uns bereits als Kinder und Jugendliche aneignen, wo immer es möglich ist:
Sozialverhalten – Haushalten mit Geld und Besitz – verantwortlicher Umgang mit  unserer Zeit , unserem Körper , unserer Arbeit usw.

Und ich kann von mir sagen: Gott  tat es und  trainiert mich immer noch.

Liebe Geschwister:
Möge dieses  Seminar dich Ermutigen in den Dienst zu treten, wo immer Gott dich haben will.

Ich will soviel vorweg klar sagen:
Geistliche Leiterschaft ist kein Auslaufmodell!

Leiterschaft kommt von Gott.
Leiterschaft ist gut, wenn sie nach dem Wort Gottes ausgeübt wird.
Auch wenn das manch ein Mensch nicht gerne hört und bejaht und Gründe ins Feld führt, das das Heute anders zu sehen ist.

Ich bleibe dabei:

Gottes Wort ist und bleibt unwiederrufbar Wahr

Dazu einige  Richtlinien jedem Einzelnen zur
Stärkung.

Folgendes Wort Gottes wird uns dabei Hilfreich sein.

Eph 4
Mahnung zur Einheit
1 Ich ermahne euch nun, ich, der Gefangene im Herrn: Wandelt würdig der Berufung, mit der ihr berufen worden seid,
2 mit aller Demut und Sanftmut, mit Langmut, ( der 3 fache Mut) einander in Liebe ertragend!
3 Befleißigt euch, die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens:
4 Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen worden seid in einer Hoffnung eurer Berufung!
5 Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe,
6 ein Gott und Vater aller, der über allen und durch alle und in allen ist.
7 Jedem einzelnen von uns aber ist die Gnade nach dem Maß der Gabe Christi gegeben worden.
11 Und er ( also Gott – Jesus)  hat die einen als Apostel gegeben und andere als Propheten, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer,
Ziel ihres Dienstes:
12 zur Ausrüstung der Heiligen (Christen) für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes Christi, (Gemeinde )
13 bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes, zur vollen Mannesreife, zum Vollmaß des Wuchses der Fülle Christi.
14 <Denn> wir sollen nicht mehr Unmündige sein, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch die Betrügerei der Menschen, durch <ihre> Verschlagenheit zu listig ersonnenem Irrtum.
15 Laßt uns aber die Wahrheit reden in Liebe und in allem hinwachsen zu ihm, der das Haupt ist, Christus.
16 Aus ihm wird der ganze Leib zusammengefügt und verbunden durch jedes der Unterstützung <dienende> Gelenk, entsprechend der Wirksamkeit nach dem Maß jedes einzelnen Teils; und <so> wirkt er das Wachstum des Leibes zu seiner Selbstauferbauung in Liebe.

Nun will ich das general Thema:
Geistliche Leiterschaft: ein Segen oder ein Auslaufmodel? entfalten;
durch die nun folgenden einzelnen Lehrthemen
……………………….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.